Forschungskolloquium Köln-Bonn (WS 11/12)

(jeweils montags, Uhrzeit siehe unter jeweiligem Termin)

  • 21.11.     14-15:30     IfL Phonetik, Köln, Seminarraum

Martina Penke (Department Heilpädagogik und Rehabilitation, Universität zu Köln): Wie beeinflusst Schwerhörigkeit den Spracherwerb? Eine Untersuchung zum Erwerb der Subjekt-Verb-Kongruenzflexion im deutschen

  • 28.11.     14-15:30     IfL Phonetik, Köln, Seminarraum

Ulrike Domahs (Institut für Deutsche Sprache und Literatur, Universität zu Köln, und Institut für Germanistische Sprachwissenschaft, Philipps-Universität Marburg): Untersuchungen zu Verletzungen der rhythmischen Alternation

  • 5.12.     12-13:30     IfL Phonetik, Köln, Seminarraum

Mary Stevens (Institut für Phonetik und Sprachverarbeitung, Ludwig-Maximilians-Universität München): Preaspiration and consonant length in Italian

  • 19.12.     14-16:15     IfL Phonetik, Köln, Seminarraum
  • Doktorandenkolloquium (Vorträge von 20 Min + 10 Min Diskussion; 15 Min Pause nach zwei Vorträgen)

Hanaa Abuelela: Prosodische Interferenz beim Fremsprachenerwerb: Ägyptisch Arabisch - Deutsch

Tingting Brengelmann: Prosody transfer - German speakers acquiring Mandarin tones

Silvia Dahmen: Beispiele für Effekte von Aussprachetrainings bei italienischen Deutschlernern

Mathew Karia: Cleft Lip and Palate: Reconstruction of Speech

  • 9.1.     14-15:30     IfL Phonetik, Köln, Seminarraum

James Kirby (School of Philosophy, Psychology and Language Sciences, University of Edinburgh): Sound change in Khmer: Acoustic and perceptual studies

  • 26.1.     16-17:30     IfL Phonetik, Köln, Seminarraum

Sue Peppé (Edinburgh): Assessing prosody in people with autism spectrum conditions (ASC)